Follow by Email

Dienstag, 2. Februar 2016

Fenchel-Rotkohl-Salat mit Blutorangen


Heute habe ich ein Blutorangen-Rezept für euch, dass köstlich schmeckt, wunderbar aussieht UND auch noch grossartig für euren Körper ist. Denn in diesem Salat gibt es so viele Zutaten, welche euch gerade im Winter sehr gut tun. Der Salat enthält viele Vitamine und hält euch durch die Ballaststoffe lange satt.

Ihr könnt den Fenchel und den Rotkohl entweder mit einem scharfen Messer dünn schneiden oder wenn ihr habt, einen Gemüsehobel verwenden. Ich empfehle euch ausserdem, das Dressing mindestens eine halbe Stunde vorher zum Salat zu geben und ihn etwas ziehen zu lassen. Mein Rezept ist für etwa zwei Personen gedacht, aber ehrlich gesagt schmeckt der Salat so gut, dass ihr vielleicht mehr brauchen werdet. Wollte ich nur erwähnen... ;-D

Herzliche Genussgrüsse
Yamuna


Rezept Fenchel-Rotkohl-Salat mit Blutorangen

1 kleiner Rotkohl, fein geschnitten
1 Fenchel, fein geschnitten
3-4 Radieschen, in feine Scheiben geschnitten
1 Blutorange, geschält und in Scheiben geschnitten
1 Handvoll Petersilie, fein gehackt
2-3 EL Pinienkerne

Dressing
1 Blutorange, ausgepresst
2 EL natives Olivenöl
1 EL Honig
1 TL milder Senf
Salz und Pfeffer
Kräuter nach Belieben

Den Rotkohl, den Fenchel und die Radieschen schneiden und in eine Schüssel geben. Das Dressing anrühren, zum Salat geben und gut durchmischen. Die Pinienkerne in einer heissen Pfanne (ohne Öl) kurz anrösten. Den Salat auf einer Platte oder auf Tellern anrichten, die Blutorangenscheiben darauf verteilen und die Pinienkerne und Petersilie darüber streuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen