Follow by Email

Dienstag, 16. Dezember 2014

Superzackige Weihnachtsguetsli, aka Caramellini


Na, seid ihr schon im Weihnachtsstress oder seht ihr den Festivitäten mit Gelassenheit entgegen? Sollte ersteres der Fall sein, und ihr noch viele Geschenke besorgen, das Festmenü planen und einkaufen müsst, und weder Zeit noch Nerven habt, um noch selbst Weihnachtsguetzli zu backen, dann habe ich hier das ultimative Rezept für euch.

Für die Caramellini braucht es nur wenige Zutaten, sie sind schnell zubereitet und noch schneller gebacken. Und trotzdem sind sie speziell und vorallem auch speziell köstlich. Und selbstgemacht, woohoo! :-D

Karamellige Genussgrüsse
Yamuna


Rezept Caramellini (ca. 60 Stk.)

100 g Butter, weich
150 g Rohrzucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
1 EL Melasse oder Birnendicksaft (ich habe flüssigen Honig genommen, geht auch.)
1 Ei
250 g Mehl
1/2 TL Backpulver

Butter in einer Schüssel weich rühren. Rohrzucker, Vanillezucker, Salz, Melasse und Ei beigeben und rühren bis die Masse heller ist. Mehl und Backpulver beigeben und zu einem Teig zusammenfügen.

Formen: 2 Rollen von je 4 cm Durchmesser formen, nach Belieben Rolle in Rohrzucker wenden, in Klarsichfolie wickeln, ca. 1 Std. kühl stellen oder kurz in den Tiefkühler legen. In 3-4 mm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Backen: ca. 5 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Rezept: Betty Bossi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen