Follow by Email

Montag, 8. Dezember 2014

Mailänderli-Variationen

Weihnachtsguetzli backen ist mit Kindern fast ein Muss. Und dafür eignen sich Mailänderli ganz wunderbar. Der Teig ist einfach und schnell gemacht, und das Ausstechen und das Verzieren macht den Kleinen grossen Spass.


Leider ist es so, dass ich dann bis Weihnachten keine Mailänderli mehr sehen kann... Aus diesem Grund mache ich gerne Variationen des Klassikers. Mein diesjähriger Favorit sind die Mailänderli mit Cranberries und gehackter Pistazie, mmmmhhhhh!


Die Kleinen lieben sie klassisch, aber mit Mandarinenzuckerguss und ganz viel Zuckerstreusel.


Die erste Ladung wurde schon fast vertilgt, morgen wird die nächste Ration gebacken...

Herzliche Advents-Genussgrüsse
Yamuna

Grundrezept Mailänderli (ca. 60 Stk.)

250 g Butter, weich
250 g Zucker
1 Prise Salz
1 Zitrone, abgeriebene Schale
2 Eier
500 g Mehl

2 Eigelb mit 2 TL Milch vermischt, zum Bepinseln

Butter rühren bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Salz, Zitronenschale und Eier dazugeben und rühren bis die Masse hell ist. Mehl dazusieben, kurz verrühren, zu einen Teig zusammenfügen und in Folie gewickelt eine Stunde kühl stellen.
Teig auf wenig Mehl 1 cm dick auswählen (oder zwischen zwei Lagen Plastikfolie). Verschiedene Formen ausstechen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen und 15 Minuten kühl stellen. Mit Eigelb bepinseln. In der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Ofens 9-11 Minuten backen.

Variation mit Cranberries und Pistazien
Getrocknete Cranberries hacken und in den Grundteig (vor dem Kühlstellen) mischen. Nach dem Backen und Auskühlen, Guetzlis mit Zuckerglasur (Puderzucker mit wenig Zitronensaft zu einer Glasur mischen) bestreichen und mit weiteren gehackten Cranberries und Pistazien bestreuen. Trocknen lassen.


Variation mit Mandarinenglasur
Statt Zitronensaft, Mandarinensaft zum Puderzucker geben. Anschliessend mit Zuckerstreusel dekorieren.


Variation mit Lebkuchengewürz und Schokoladenglasur
Lebkuchengewürz in den Grundteig (vor dem Kühlstellen) mischen und wie oben beschrieben ausstechen und backen. Sobald die Guetslis ausgekühlt sind, helle oder dunkle Kuchenglasur schmelzen und über die Guetzlis geben. Trocknen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen