Follow by Email

Samstag, 1. November 2014

Pochierte Birnen mit Knuspercrème


Wenn ich könnte, ich würde mir den ganzen Tag lang Kochsendungen im TV anschauen. Klar, es gibt TV Köche und TV Köche. Aber es gibt einige, die ganz wunderbar und inspirierend sind. So wie Nigel Slater. Seine Sendung ist unaufgeregt und ohne Schnickschnack, nur einige hochwertige Produkte, ein paar einfache Handgriffe et voilà, ein herrliches, spannendes und leckeres Gericht ist entstanden.


Wenn ich mir die Shows ansehe, mache ich mir nie Notizen, denke jedoch immer, ach, das kann ich mir schon merken. Tja, ist immer alles schneller wieder gelöscht, als mir lieb ist... Aber als ich gesehen habe, wie Nigel genüsslich diese pochierten Birnen mit Knuspercrème verspeist, war mir klar, dass ich am nächsten Morgen gleich als erstes Birnen kaufen würde.

Es ist wirklich ein grossartiges Herbstdessert. Es lässt sich wunderbar vorbereiten und ist in der Herstellung überhaupt nicht schwierig. Klar, man könnte auch Birnen aus der Dose nehmen. Aber pochiert sie einmal selbst, ihr werdet nie wieder Birnen aus der Büchse essen wollen.


Es tut mir sehr leid, aber die Fotos sind nix geworden. Ich hatte keine Zeit, das Dessert schön anzurichten, denn zehn Minuten später haben meine Gäste schon an der Tür geläutet. Aber ich kann euch sagen, egal wie ihr die Birnen anrichtet, der Geschmack der weichen, süssen Birne, zusammen mit dem Rahm und den Knusperstücken lässt alles andere vergessen. Wirklich.

Herzliche Genussgrüsse
Yamuna


Rezept pochierte Birnen mit Knuspercrème (4 Personen)

100 g Zucker
1 Zitrone, Saft
4 Birnen, geschält, entkernt und halbiert
3 dl Rahm
1 Packung Florentiner
1 Tafel dunkle Kochschokolade

Den Zucker in 5 dl Wasser unter Rühren langsam aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Den Zitronensaft beifügen. Die Birnen in den leicht kochenden Sud geben und 20-30 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Birnen weich sind (zum Überprüfen: Mit der Spitze eines Messers in die Birne stechen). Die Birnen herausnehmen und abkühlen lassen. Anschliessend für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Rahm so lange schlagen, bis er leicht steif ist (aber immer noch crèmig). Die Florentiner klein hacken und zum Rahm geben. Den Rahm auf den kalten Birnen verteilen und wieder in den Kühlschrank legen. Die Kochschokolade über dem Wasserbad schmelzen und über den Rahm träufeln. Anschliessend das Dessert bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen