Follow by Email

Sonntag, 5. Oktober 2014

Pizza Dolce mit Feigen, Ziegenkäse und Ruccola


Diese etwas andere Pizza müsst ihr unbedingt probieren. Vorausgesetzt ihr mögt Ziegenkäse. Und Feigen. Aber die Kombination aller Zutaten zusammen mit der Süsse des Honigs ist einfach umwerfend. Und falls ihr den speziellen Geschmack des Ziegenkäses nicht mögt, versucht es stattdessen mit Mozzarella.


Ich habe diesen Fladen in Stücke geschnitten und zum Apéro serviert, denn die Pizza ist ziemlich gehaltvoll. Aber wahre Ziegenkäseliebhaber können bestimmt auch eine ganze Pizza als Hauptgang verdrücken.

Falls ihr keine Zeit oder Lust habt, den Pizzateig selbst zu machen, könnt ihr natürlich auch auf den Fertigteig zurückgreifen. Aber ich finde, selbstgemacht schmeckt er doch ein bizli besser.

Happy Monday!

Herzliche Genussgrüsse
Yamuna

Rezept Pizza Dolce (als Apéro für 4 Personen)

Pizzateig
125 g Mehl und etwas Mehl zum Bestäuben
1/2 TL Salz
8 g frische Hefe
60 ml lauwarmes Wasser

Das Mehl mit dem Salz auf eine Arbeitsfläche sieben, eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe mit einer Gabel im Wasser zerdrücken, verrühren und in die Mulde giessen. Das Mehl einarbeiten, sodass ein weicher Teig entsteht. Diesen gut durchkneten, ziehen und dehnen, bis er geschmeidig wird. Zu einer Kugel formen, kreuzförmig einschneiden, in eine Schüssel geben und abdecken. An einem warmen Ort ca. 3 Stunden gehen lassen, bis er sein Volumen fast verdoppelt hat. Den Teig flach drücken und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig ca. 5 mm dick ausrollen.

Belag
2 EL Olivenöl
5 Feigen, geviertelt
1 Rolle Ziegenkäse (200 g)in 1 cm dicke Scheiben schneiden
2 EL flüssiger Honig
2 EL Pinienkernen
frischer Ruccola
Schwarzer Pfeffer

Ofen mit dem Blech auf 250 Grad vorheizen. Ausgerollter Pizzateig auf ein Backpapier legen und mit dem Olivenöl bestreichen. Die Feigen und den Ziegenkäse auf dem Teig verteilen. Mit dem Honig beträufeln und mit den Pinienkernen bestreuen. Die Pizza auf das vorgeheizte Blech ziehen und im unteren Ofendrittel 6-10 Minuten knusprig backen. Zum Servieren mit frischem Ruccola und grob gemahlenem schwarzen Pfeffer bestreuen.

Rezept: Pizzateig vom Silberlöffel / Belag vom Magazin "deli"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen