Follow by Email

Freitag, 13. Juni 2014

Scharfe Salsa mit Tortilla Chips



Werdet ihr am Sonntag das erste WM-Spiel der Schweizer gegen Ecuador verfolgen oder seid ihr Fussballmuffel und froh, wenn der Fussball-Zirkus vorbei ist? Mit oder ohne Fussball, diese Salsa müsst ihr probieren! Und sollte das Spiel zum Gähnen sein (was wir natürlich nicht hoffen...), hat die Salsa genug Feuer, um euch bei Laune zu halten.




Ich habe diese tollen violetten Tortilla Chips von Maria Dolores (Maria Dolores gibt es übrigens wirklich. Sie wohnt in der Schweiz und lässt die Produkte in Mexico, ihrer Heimat, produzieren. Mehr Infos: hier) in der Globus Delicatessa entdeckt und musste gleich zuschlagen. Sie wurden aus blauem Mais (wer hat schon einmal blauen Mais gesehen???) hergestellt und sind sehr knusprig und frisch. Die Tüte war ratzfatz leer, ein gutes Zeichen.

Statt schwarzer Bohnen habe ich Borlotti Bohnen genommen, weil ich, ich gebe es ehrlich zu, zu faul wahr um mich auf die Suche nach schwarzen Bohnen zu machen. Ich glaube, es hat eh keiner gemerkt, aber das bleibt unter uns, ok?


Die Salsa Habanero ist auch von Maria Dolores. Ich bin überhaupt kein Fan von Tabasco, aber diese Chilisauce ist wunderbar. Der Eigengeschmack ist sehr fein und übertönt den Geschmack des Gerichts nicht. Sie gibt mit wenigen Tropfen eine tolle Schärfe und kann auch für Fleisch- und Fischgerichte, Gemüse und Salate verwendet werden. Ihr könnt natürlich auch eine frische Chili fein schneiden und zur Salsa geben oder einige getrockneten Chiliflocken daruntermischen. Oder ihr lasst die Schärfe ganz weg.

Ein kleiner Tipp am Rande: Falls ihr danach noch ein Date habt, lasst entweder die Zwiebeln weg oder esst die Chips ohne Salsa. Oder ihr macht die Salsa für euer Date.

Hopp Schwiiiizzzz
Yamuna



Rezept scharfe Salsa mit Tortilla Chips (für ca. 3-4 Personen)

1 Dose schwarze Bohnen (oder eine kleine Dose Borlotti Bohnen), abgetropft und mit kaltem Wasser gespült
100 g Maiskörner aus der Dose, abgetropft
1-2 rote Schalotten, in Ringe geschnitten
1 rote Peperoni, in kleine Würfel geschnitten
2 Tomaten, geschält und entkernt, in kleine Würfel geschnitten
2 EL Petersilie, fein gehackt
3 EL Koriander, fein gehackt
3-4 Tropfen Chilisauce
Saft einer Limette
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Alle Zutaten gut vermischen, abschmecken und etwas eine Stunde ziehen lassen. Kann im Kühlschrank  einen Tag aufbewahrt werden. Mit Tortilla Chips servieren.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen