Follow by Email

Dienstag, 4. Februar 2014

Hacktätschli mit glasierten Zwiebeln



Ich weiss, man sollte nicht zu viel Fleisch essen, aber meine drei Jungs lassen sich nur mit Widerrede auf fleischlose Gerichte ein (im Stil von "Fleisch ist hui, Gemüse ist pfui"...). Daher muss einfach ab und an Fleisch auf den Tisch. Und heute gibt's Hacktätschli, sälbergmacht, versteht sich. Toll finde ich, dass man die Tätschli so gross oder so klein machen kann, wie es gerade am besten passt. Die kleinen Jungs mögen sie lieber etwas kleiner und für die Grossen gibt es sie etwas grösser (äh ja, logisch, gäll!?).

Ich liebe Zwiebeln, ob roh, gekocht oder frittiert, einfach lecker! Daher habe ich mich auch entschieden glasierte Zwiebelringe zu den Hacktätschli zu servieren. Ihr könnt als Beilage einfach einen frischen Salat machen oder wenn es etwas deftiger sein darf, leckeren Kartoffelstock. Falls es Reste geben sollte (was ich mir jetzt aber echt nicht vorstellen kann), schmecken die Hacktätschli auch extrem gut kalt zwischen ein Brötchen geklemmt. Noch ein Salatblatt, Tomate und etwas Senf dazu und fertig ist euer Mittagessen, zum Mitnehmen ins Büro.

Herzliche Genussgrüsse
Yamuna

Rezept Hacktätschli (Coop), 4 Personen

400 g Rindshackfleisch
1 Ei
1 Handvoll gehackte Petersilie
½ gehackte Zwiebel
80 g altes, hartes Brot oder
Paniermehl
1 Karotte
1 ½ TL Salz
wenig Pfeffer
wenig Rapsöl

Brot in einer Schüssel mit heissem Wasser aufweichen lassen. Rindshackfleisch
in einer Schüssel mit einem Ei, Petersilie und Zwiebel
mischen. Karotte dazuraffeln. Den weichen Kern des Brotes (ohne
Brotrand) zur Fleischmasse geben und die Masse mit Salz und Pfeffer
würzen. Alles gut vermischen und leicht kneten. Aus der Fleischmasse
Hacktätschli formen. Hacktätschli mit Rapsöl in der Pfanne
anbraten, bis sie eine braune Kruste erhalten und durchgebraten
sind. Wichtig beim Braten der Hacktätschli ist, dass man nicht mit
dem Bratlöffel andrückt; sie verlieren ansonsten Feuchtigkeit.


Rezept glasierte Zwiebelringe

2 oder mehr Zwiebeln in Ringe schneiden. Butter in einer Bratpfanne erhitzen und ca. 2-3 Esslöffel Zucker dazugeben. Dann die Zwiebeln hinzufügen und braten bis sie schön gebräunt bis knusprig sind. Über die Tätschli und den Kartoffelstock geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen