Follow by Email

Freitag, 31. Januar 2014

Love is in the air...

Eigentlich feiern mein Liebster und ich den Valentinstag nicht. Da wir vor vielen Jahren am 17. Februar zusammengekommen sind, legen wir den Fokus auf diesen Tag und ignorieren den 14. So oder so, ist es eine gute Gelegenheit sich wieder einmal Zeit füreinander zu nehmen.

Ich finde es eine schöne Idee den Apéro Zuhause einzunehmen, die Vorspeise und den Hauptgang in einem gemütlichen Restaurant und das Dessert und den Kaffee am Schluss wieder Zuhause. So muss weder gespült, noch die Küche aufgeräumt werden und trotzdem kann man noch etwas Leckeres zubereiten, um die Liebste oder den Liebsten zu überraschen.



Heute beginnen wir von hinten und zwar mit kleinen Herzpralinen, welche zum Kaffee gereicht werden können. Ich habe mir eine Pralinensilikonform mit kleinen Herzen gekauft (z.B. Migros). Ihr könnt weisse, braune oder schwarze Schokolade verwenden. Ich empfehle euch eine möglichst hochwertige Schoggi auszuwählen, damit die Herzli nicht nur gut aussehen, sondern auch gut schmecken. Ich hatte noch rosa Candy Melts, welche ich in einer ersten Schicht in die Vertiefungen gepinselt habe. Dann die Schicht trocknen lassen. Statt Candy Melts könnt ihr auch braune oder dunkle Schokolade verwenden. Danach habe ich dann die Herzen mit geschmolzener, weisser Schokolade aufgefüllt. Am Schluss die Herzen im Kühlschrank fest werden lassen.



Die Schokolade habe ich im Wasserbad geschmolzen. Das Schokoladeschmelzen ist eine hohe Kunst und besonders bei der weissen Schokolade müsst ihr aufpassen, dass sie nicht zu stark erhitzt wird. Sollte sie klumpig oder fest werden, einfach einige Tropfen Planzenöl (z.B. Rapsöl) zufügen und gut durchrühren.

Weisse Schokolade kann auch gefärbt werden. Ihr müsst jedoch Gel- oder Pulverfarben verwenden und keine flüssige Lebensmittelfarbe. Diese Farben, wie auch die Candy Melts könnt ihr zum Beispiel hier bestellen: www.bakeria.ch

Es gibt unzählige Möglichkeiten die Herzen etwas aufzupimpen. Versteckt eine Haselnuss oder ein kleines Stück Caramel in der noch flüssigen Schokolade. Oder verteilt bunte Streusel oder kleine Zuckerherzen in die Vertiefungen bevor ihr die Schokolade hinein gebt. Mischt etwas Zimt in die flüssige, braune Schokolade oder ein paar Chiliflocken oder Fleur de Sel in die dunkle Schokolade.



Ich finde, die Herzli schmecken am Besten direkt aus dem Kühlschrank. Ihr könnt sie natürlich auch in ein Zellophansäckli zum Verschenken verpacken.

Herzliche Genussgrüsse
Yamuna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen