Follow by Email

Donnerstag, 23. Januar 2014

Pouletspiessli an schneller Kokosmilchsauce


Auf dieses Rezept bin ich eigentlich durch die Satay (oder auch Saté) Spiesschen gekommen. Ihr habt die leckeren Pouletspiessli mit der würzigen Erdnusssauce bestimmt auch schon einmal probiert. Und falls nicht, müsst ihr sie unbedingt einmal kosten. Die Spiesschen stammen ursprünglich aus Indonesien, sind jedoch auch in vielen anderen Ländern in Südostasien sehr beliebt. Übersetzt aus dem Indonesischen heisst Satay so viel wie „Fleisch, dass auf Bambusspiesschen über Holzfeuer gegrillt wird. Ich durfte sie in Penang, in Malaysia auf einem Nachtmarkt probieren (ist als typisches „street food“ bekannt) und war begeistert. Die Spiesse wurden über der heissen Holzkohle grilliert. Die Sauce war mit den vielen kleinen Erdnussstücken viel nussiger, als sie oft hier bei uns in Restaurants gemacht werden und natürlich auch um einiges schärfer. Ich werde euch sicher bald ein Rezept dazu posten.

Nun zurück zu meinem abgewandelten Rezept. Da mein kleiner Junge keine Nüsse verträgt, habe ich eine simple Kokosmilchsauce zu den Spiessen gemacht. Durch die Kokosmilch bekommt die Sauce einen asiatischen, süsslichen Touch, der bei meinen beiden Jungs sehr gut ankommt. Ich versuche bei jeder Mahlzeit für meine Kinder mindestens eine gesunde Komponente dazu zu kochen, weshalb ich zusätzlich die rote Paprika mitaufgespiesst habe. Ihr könnt da natürlich auch anderes Gemüse nehmen, probiert einfach aus was euch am besten schmeckt. Die Spiesse könnt ihr auch mit Rind, Lamm, mariniertem Fisch, Shrimps oder vegetarisch machen. 

Meine Jungs lieben es, dass sie die Spiesse in die Hand nehmen und das Fleisch abknabbern können und daher wird das Gemüse auch mit etwas weniger Protest gegessen. Ausserdem ist es ein tolles Rezept um mit den Knirpsen gemeinsam zu kochen. Ich habe Pasta dazu gemacht, aber die Spiesse schmecken auch lecker mit Reis, asiatischen Nudeln oder mit Salat.
Herzliche Genussgrüsse
Eure Yamuna
Rezept für 4 Personen

Holzspiessli
4 Pouletbrüstchen in Würfel geschnitten
1 rote Paprika
1-2 EL flüssiger Honig
250ml Kokosmilch
Paprikapulver, mild
Salz und Pfeffer

Schneidet die Pouletbrüstchen in Würfel und würzt sie mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch Currypulver verwenden. Schneidet dann die Paprika, oder anderes Gemüse in mundgerechte Stücke und steckt es mit dem Fleisch abwechslungsweise auf die Spiesschen. Streicht dann den Honig auf die Spiesschen. Erwärmt etwas Olivenöl in einer Bratpfanne und bratet die Spiesse auf allen Seiten, bis sie schön gebräunt und das Fleisch innen gar ist. Mit dem Honig müsst ihr gut aufpassen, dass die Pfanne nicht zu heiss wird, sonst brennen die Spiesse schnell an. Fügt dann die Kokosmilch dazu und würzt die Sauce mit Salz und Pfeffer. Wenn ihr mögt, könnt ihr natürlich noch frische Kräuter dazugeben. Koriander passt sehr gut dazu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen